Menü öffnenschließen
→ Kollektiv

Köpfe mit Haltung.

Unser KU Kollektiv entwickelt sich spannend und organisch, das Credo bleibt: Ein interdisziplinäres und generationen­übergreifendes Zusammenwirken für ein unternehmerisches Mitgestalten einer gesunden Gesellschaft!

Klassisch Unkonventionell. Konstant Unerschrocken.

Manuel Binninger
→ Details

Manuel Binninger

Geschäftsführung
Transformation durch gesellschaftliches Unternehmertum.

Während des Studiums der Wirtschafts-, Politik- und Kulturwissenschaften an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, gründete Manuel Binninger gemeinsam mit Jonas Nussbaumer „Kreatives Unternehmertum“ (KU). Die Mission der Organisation ist es, durch die schöpferische Kraft des Unternehmertums eine lebenswerte Gesellschaft mitzugestalten. So werden gemeinsam mit Entscheidungsträgern und Pionier-Denkern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz innovative, gesellschaftsgestaltende und resonanzfähige Projekte in die Welt gebracht.

Als ehemaliger Leistungssportler beschäftigen Manuel seit Beginn seines unternehmerischen Wirkens Fragen der individuellen Entwicklung und Potentialentfaltung von Menschen. So widmet er sich, ergänzend zu seinen Tätigkeiten bei KU, als Gründer von derWeg der Entwicklung eines neuen Ansatzes von Körper-Geist-Training für Führungskräfte, Leistungssportler, Studierenden und Kindern.

Aus seiner geschäftsführenden Rolle verantwortet Manuel gemeinsam mit Jonas maßgeblich die strategische Weiterentwicklung von KU. Sein Fokus liegt dabei in erster Linie auf den Bereichen der Finanzen, Prozesse und strategischen Strukturen. Zudem ist er als impulsgebender und gestaltender Kopf im Rahmen zahlreicher KU Projekte aktiv.

Kontakt aufnehmen

Manuel Binninger

Geschäftsführung

Während des Studiums der Wirtschafts-, Politik- und Kulturwissenschaften an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, gründete Manuel Binninger gemeinsam mit Jonas Nussbaumer „Kreatives Unternehmertum“ (KU). Die Mission der Organisation ist es, durch die schöpferische Kraft des Unternehmertums eine lebenswerte Gesellschaft mitzugestalten. So werden gemeinsam mit Entscheidungsträgern und Pionier-Denkern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz innovative, gesellschaftsgestaltende und resonanzfähige Projekte in die Welt gebracht.

Als ehemaliger Leistungssportler beschäftigen Manuel seit Beginn seines unternehmerischen Wirkens Fragen der individuellen Entwicklung und Potentialentfaltung von Menschen. So widmet er sich, ergänzend zu seinen Tätigkeiten bei KU, als Gründer von derWeg der Entwicklung eines neuen Ansatzes von Körper-Geist-Training für Führungskräfte, Leistungssportler, Studierenden und Kindern.

Aus seiner geschäftsführenden Rolle verantwortet Manuel gemeinsam mit Jonas maßgeblich die strategische Weiterentwicklung von KU. Sein Fokus liegt dabei in erster Linie auf den Bereichen der Finanzen, Prozesse und strategischen Strukturen. Zudem ist er als impulsgebender und gestaltender Kopf im Rahmen zahlreicher KU Projekte aktiv.

Kontakt aufnehmen

Jonas Nussbaumer
→ Details

Jonas Nussbaumer

Geschäftsführung
Mit Kopf, Herz, Bauch und Hand.

Während des Studiums der Wirtschafts-, Politik- und Kulturwissenschaften an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, gründete Jonas Nussbaumer gemeinsam mit Manuel Binninger KU. Die Mission lautet seitdem eine neue unternehmerische Haltung des Gesellschaftsgestaltertums zu prägen, mit der Unternehmerinnen und Unternehmer aktiv eine lebenswerte Gesellschaft mitgestalten. So werden seit 2013 gemeinsam mit UnternehmerInnen, Entscheidungsträgern und Pionier-Denkern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz innovative, gesellschaftsgestaltende und resonanzfähige Projekte in die Welt gebracht.

Aus seiner geschäftsführenden Rolle verantwortet Jonas gemeinsam mit Manuel maßgeblich die strategische Entwicklung von KU. Sein Fokus liegt dabei in erster Linie auf der Kuration und Entwicklung der Inhalte, mit denen KU in den Bildungsformaten und Projekten wirkt, sowie kommunziert. Zudem ist er als impulsgebender und gestaltender Kopf im Rahmen zahlreicher KU Projekte aktiv.

Kontakt aufnehmen

Jonas Nussbaumer

Geschäftsführung

Während des Studiums der Wirtschafts-, Politik- und Kulturwissenschaften an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, gründete Jonas Nussbaumer gemeinsam mit Manuel Binninger KU. Die Mission lautet seitdem eine neue unternehmerische Haltung des Gesellschaftsgestaltertums zu prägen, mit der Unternehmerinnen und Unternehmer aktiv eine lebenswerte Gesellschaft mitgestalten. So werden seit 2013 gemeinsam mit UnternehmerInnen, Entscheidungsträgern und Pionier-Denkern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz innovative, gesellschaftsgestaltende und resonanzfähige Projekte in die Welt gebracht.

Aus seiner geschäftsführenden Rolle verantwortet Jonas gemeinsam mit Manuel maßgeblich die strategische Entwicklung von KU. Sein Fokus liegt dabei in erster Linie auf der Kuration und Entwicklung der Inhalte, mit denen KU in den Bildungsformaten und Projekten wirkt, sowie kommunziert. Zudem ist er als impulsgebender und gestaltender Kopf im Rahmen zahlreicher KU Projekte aktiv.

Kontakt aufnehmen

Leonie Novotny
→ Details

Leonie Novotny

Kommunikation & Kuration
Im ANFANGen liegt ALLES.

Inspiriert von der Vielseitigkeit und verbindenden Schönheit des sprachlichen Ausdrucks, ist Leonie Novotny überzeugt von der Wichtigkeit menschlicher Begegnungen für unsere Gesellschaft.

Ihrem Sinn für unkonventionelle Verbindungen folgend, studierte sie Kommunikations- & Kultur­wissen­schaften an der Zeppelin Universität, absolvierte eine Sprecher­ausbildung an der Schule des Sprechens in Wien und entwickelt ihren Blick für das Wesentliche im Rahmen einer Ausbildung zum Business-Coach mit dem Team Benedikt weiter.

Fasziniert von Zukunfts­impulsen und Kunst­szenen ist es ihr ein Anliegen, die innere Schönheit – die in und vor allem zwischen den Menschen spielt – gleich einem Schatz freizulegen und als praktische Inspiration für andere zu entfalten.

Bei KU verantwortet Leonie gemeinsam mit Jonas neben der inhaltlichen Kuration der Impuls-Formate all das, was KU in die Welt kommuniziert.

Kontakt aufnehmen

Leonie Novotny

Kommunikation & Kuration

Inspiriert von der Vielseitigkeit und verbindenden Schönheit des sprachlichen Ausdrucks, ist Leonie Novotny überzeugt von der Wichtigkeit menschlicher Begegnungen für unsere Gesellschaft.

Ihrem Sinn für unkonventionelle Verbindungen folgend, studierte sie Kommunikations- & Kultur­wissen­schaften an der Zeppelin Universität, absolvierte eine Sprecher­ausbildung an der Schule des Sprechens in Wien und entwickelt ihren Blick für das Wesentliche im Rahmen einer Ausbildung zum Business-Coach mit dem Team Benedikt weiter.

Fasziniert von Zukunfts­impulsen und Kunst­szenen ist es ihr ein Anliegen, die innere Schönheit – die in und vor allem zwischen den Menschen spielt – gleich einem Schatz freizulegen und als praktische Inspiration für andere zu entfalten.

Bei KU verantwortet Leonie gemeinsam mit Jonas neben der inhaltlichen Kuration der Impuls-Formate all das, was KU in die Welt kommuniziert.

Kontakt aufnehmen

Matthias Binninger
→ Details

Matthias Binninger

Projektgestaltung
Anders.

Matthias Binninger schloss 2017 sein Bachelor¬studium zum Wirtschafts¬ingenieur Bau mit dem Schwerpunkt Immobilien¬entwicklung an der HTWG In Konstanz ab. In 2018 entwickelte er als Projektleiter innovative Büro¬konzepte im Sinne von New Work deutschlandweit. Seit Sommer 2018 ist er hauptsächlich in der Geschäfts- und Unternehmens¬entwicklung des Bau¬unternehmens JaKo Baudenkmal¬pflege GmbH tätig.

Bei KU ist Matthias maßgeblich als Projekt-Gestalter im Bereich von Orts- und Kommunenprojekten aktiv.

Kontakt aufnehmen

Matthias Binninger

Projektgestaltung

Matthias Binninger schloss 2017 sein Bachelor¬studium zum Wirtschafts¬ingenieur Bau mit dem Schwerpunkt Immobilien¬entwicklung an der HTWG In Konstanz ab. In 2018 entwickelte er als Projektleiter innovative Büro¬konzepte im Sinne von New Work deutschlandweit. Seit Sommer 2018 ist er hauptsächlich in der Geschäfts- und Unternehmens¬entwicklung des Bau¬unternehmens JaKo Baudenkmal¬pflege GmbH tätig.

Bei KU ist Matthias maßgeblich als Projekt-Gestalter im Bereich von Orts- und Kommunenprojekten aktiv.

Kontakt aufnehmen

Sophie Schmierer
→ Details

Sophie Schmierer

Stipendien & Projektgestaltung
Ein starkes WOZU kennt viele Wie’s.

Inspiriert von der kreativen Verflechtung von Kommunikation und Strategie studierte Sophie bis 2021 an der Hochschule der Medien Werbung und Marktkommunikation, in Stuttgart. Das Schwarzwaldmädel mit kölschem Blut hat sich neben dem Event- und Projektmanagement in der Werbebranche auch in der Kulturbranche als Inspizientin und Tourneeleitung mehrerer deutschlandweiter Theaterproduktionen ausleben dürfen. Auf der Suche nach einem nachhaltig, sinnstiftenden Themenfeld hat sie ihren Weg von der Werbeindustrie zum gesellschaftlichen Gestaltertum mit KU gefunden.

Nebenbei schlägt Sophies Herz für den Sport. Als ehemalige Skirennläuferin fokussiert sie sich aktuell maßgeblich auf das Lehren von Yoga Sculpt mit dem Anliegen diese intensive Form des Yogas in unseren Breitenkreisen zu verbreiten.

Bei KU ist Sophie maßgeblich verantwortlich für die Stipendienprogramme sowie für alle organisatorischen Belangen unserer Impuls-Formate. Darüber hinaus begleitet sie mit ihren Talenten verschiedene KU Projekte.

Sophie Schmierer

Stipendien & Projektgestaltung

Inspiriert von der kreativen Verflechtung von Kommunikation und Strategie studierte Sophie bis 2021 an der Hochschule der Medien Werbung und Marktkommunikation, in Stuttgart. Das Schwarzwaldmädel mit kölschem Blut hat sich neben dem Event- und Projektmanagement in der Werbebranche auch in der Kulturbranche als Inspizientin und Tourneeleitung mehrerer deutschlandweiter Theaterproduktionen ausleben dürfen. Auf der Suche nach einem nachhaltig, sinnstiftenden Themenfeld hat sie ihren Weg von der Werbeindustrie zum gesellschaftlichen Gestaltertum mit KU gefunden.

Nebenbei schlägt Sophies Herz für den Sport. Als ehemalige Skirennläuferin fokussiert sie sich aktuell maßgeblich auf das Lehren von Yoga Sculpt mit dem Anliegen diese intensive Form des Yogas in unseren Breitenkreisen zu verbreiten.

Bei KU ist Sophie maßgeblich verantwortlich für die Stipendienprogramme sowie für alle organisatorischen Belangen unserer Impuls-Formate. Darüber hinaus begleitet sie mit ihren Talenten verschiedene KU Projekte.

Cindy Klotzsche
→ Details

Cindy Klotzsche

Projektgestaltung
Nichts bewundern, nichts befürchten.

Angetrieben von der Leidenschaft für die formale Logik der Mathematik sowie Algorithmen und in der Überzeugung, dass diese in Kombination mit Psychologie - in Form Künstlicher Intelligenz – die Welt (von morgen) modellieren kann, begann Cindy Klotzsche ihren Bachelor of Science an der Universität Tübingen. Die analytische Herangehensweise an Probleme und Lösung dieser durch Algorithmen ermöglicht ihr eine Vorstellung der technischen Möglichkeiten, eine Vision der Implementierung in gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen, aber gleichzeitig auch ein Bewusstsein für den gescheiterten Versuch sämtliche Komplexität auf den binären digitalen Code zu reduzieren.

Geprägt durch diese Sensibilität für die Interdependenzen von Gesellschaft und Wirtschaft erweiterte Cindy ihr mathematisch-naturwissenschaftliches Verständnis des Determinier- und Überschaubaren kontinuierlich um eine ganzheitliche Perspektive, indem sie nicht mehr den Algorithmus ins Zentrum ihrer Betrachtung rückte, sondern vielmehr Implikationen für die globale Ökonomie, um Innovationen und Antworten zu finden, die außerhalb der etablierten Regeln und Normen liegen.

Fasziniert von der interdisziplinären Betrachtung von Fragestellungen ist es ihr ein Anliegen Zusammenhänge zwischen differenten Disziplinen herzustellen, den Status Quo kontinuierlich zu hinterfragen, um aus der Herausforderung der Komplexität Lösungen zu entwickeln – und anstelle von Komplikationen, Möglichkeiten zu sehen.

Bei KU kombiniert Cindy diese quantitativen, technischen und ökonomischen Aspekte mit ihrem ganzheitlichen Verständnis von Gesellschaft, um die Beziehung von Wirtschaft und Gesellschaft durch innovative Lösungen konstant neu zu gestalten.

Cindy Klotzsche

Projektgestaltung

Angetrieben von der Leidenschaft für die formale Logik der Mathematik sowie Algorithmen und in der Überzeugung, dass diese in Kombination mit Psychologie - in Form Künstlicher Intelligenz – die Welt (von morgen) modellieren kann, begann Cindy Klotzsche ihren Bachelor of Science an der Universität Tübingen. Die analytische Herangehensweise an Probleme und Lösung dieser durch Algorithmen ermöglicht ihr eine Vorstellung der technischen Möglichkeiten, eine Vision der Implementierung in gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen, aber gleichzeitig auch ein Bewusstsein für den gescheiterten Versuch sämtliche Komplexität auf den binären digitalen Code zu reduzieren.

Geprägt durch diese Sensibilität für die Interdependenzen von Gesellschaft und Wirtschaft erweiterte Cindy ihr mathematisch-naturwissenschaftliches Verständnis des Determinier- und Überschaubaren kontinuierlich um eine ganzheitliche Perspektive, indem sie nicht mehr den Algorithmus ins Zentrum ihrer Betrachtung rückte, sondern vielmehr Implikationen für die globale Ökonomie, um Innovationen und Antworten zu finden, die außerhalb der etablierten Regeln und Normen liegen.

Fasziniert von der interdisziplinären Betrachtung von Fragestellungen ist es ihr ein Anliegen Zusammenhänge zwischen differenten Disziplinen herzustellen, den Status Quo kontinuierlich zu hinterfragen, um aus der Herausforderung der Komplexität Lösungen zu entwickeln – und anstelle von Komplikationen, Möglichkeiten zu sehen.

Bei KU kombiniert Cindy diese quantitativen, technischen und ökonomischen Aspekte mit ihrem ganzheitlichen Verständnis von Gesellschaft, um die Beziehung von Wirtschaft und Gesellschaft durch innovative Lösungen konstant neu zu gestalten.

Dr. Marcel Megerle
→ Details

Dr. Marcel Megerle

Strategische Partnerschaften
QualitätsMinimalismus.

Dr. Marcel Megerle widmet in voller Passion Herz, Hirn und Hand dem FamilienUnternehmerTun. Als wissen­schaft­licher und besonders in der Praxis tätiger Experte, prägt er auf seine ganz persönliche Art neue und ganzheit­liche Ansätze im Spannungsfeld zwischen Familie, Unternehmertum und deren Wert(en). Lebend und denkend im schweizerischen Qualitäts­Minimalismus, des WohlSeins, verantwortet Dr. Marcel Megerle bei KU als Gesellschafter die strategischen Partnerschaften.

Kontakt aufnehmen

Dr. Marcel Megerle

Strategische Partnerschaften

Dr. Marcel Megerle widmet in voller Passion Herz, Hirn und Hand dem FamilienUnternehmerTun. Als wissen­schaft­licher und besonders in der Praxis tätiger Experte, prägt er auf seine ganz persönliche Art neue und ganzheit­liche Ansätze im Spannungsfeld zwischen Familie, Unternehmertum und deren Wert(en). Lebend und denkend im schweizerischen Qualitäts­Minimalismus, des WohlSeins, verantwortet Dr. Marcel Megerle bei KU als Gesellschafter die strategischen Partnerschaften.

Kontakt aufnehmen

Maren Fokuhl
→ Details

Maren Fokuhl

Projektgestaltung
Mut ist wie Veränderung, nur früher.

Fasziniert von der Schnittstelle von Wirtschaft und Gesellschaft und der Wirkkraft, die ein orchestriertes Zusammenspiel unterschiedlichster Akteure haben kann, setzt sich Maren Fokuhl mit KU für eine zukunftsfähige Gesellschaft und nachhaltiges Unternehmertum ein. Sie unterstützt Organisationen dabei, dem Thema Nachhaltigkeit mit Mut und Vision zu begegnen, das Zusammenspiel von Gesellschaft und Unternehmertum konstant neu zu gestalten und dabei durch Komplexität und Wandel entstehenden Unsicherheiten unerschrocken entgegenzutreten.

Zusammenhänge nicht ausschließlich in separaten Funktionsweisen zu denken, sondern in ihrer Vielschichtigkeit und gesellschaftlichen Wirkung wahrzunehmen, das war bereits in ihrem Studium der Soziologie, Wirtschaft und Politik an der Zeppelin Universität stark verankert. Ihr Studium in Kultur- und Kommunikationsmanagement hat dies mit neuen Perspektiven bereichert. Ihrem Interesse am skandinavischen Lebensstil folgend, studierte sie außerdem Nachhaltigkeitsmanagement an der Malmö Universitet in Schweden und erhielt so einen vertieften Einblick in relevante Themen und Prozesse der Nachhaltigkeitstransformation.

Egal ob im Beruf oder als ehrenamtliche Rudertrainerin, – wenn sie Dinge angeht, dann mit einer großen Begeisterung, die viele Menschen anstecken kann. Die Entwicklung und Förderung von Potentialen liegt ihr am Herzen. Was sie antreibt, das ist die Faszination und Wissbegierde für eine akademische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Zukunftsthemen und eine gleichzeitige Leidenschaft des Machens, der aktiven Gestaltung und Kommunikation von Projekten.

Bei KU ist Maren in zahlreichen Projekten aktiv, immer mit dem Fokus auf die unternehmerische Verankerung von ganzheitlichen Nachhaltigkeitsperspektiven.

Maren Fokuhl

Projektgestaltung

Fasziniert von der Schnittstelle von Wirtschaft und Gesellschaft und der Wirkkraft, die ein orchestriertes Zusammenspiel unterschiedlichster Akteure haben kann, setzt sich Maren Fokuhl mit KU für eine zukunftsfähige Gesellschaft und nachhaltiges Unternehmertum ein. Sie unterstützt Organisationen dabei, dem Thema Nachhaltigkeit mit Mut und Vision zu begegnen, das Zusammenspiel von Gesellschaft und Unternehmertum konstant neu zu gestalten und dabei durch Komplexität und Wandel entstehenden Unsicherheiten unerschrocken entgegenzutreten.

Zusammenhänge nicht ausschließlich in separaten Funktionsweisen zu denken, sondern in ihrer Vielschichtigkeit und gesellschaftlichen Wirkung wahrzunehmen, das war bereits in ihrem Studium der Soziologie, Wirtschaft und Politik an der Zeppelin Universität stark verankert. Ihr Studium in Kultur- und Kommunikationsmanagement hat dies mit neuen Perspektiven bereichert. Ihrem Interesse am skandinavischen Lebensstil folgend, studierte sie außerdem Nachhaltigkeitsmanagement an der Malmö Universitet in Schweden und erhielt so einen vertieften Einblick in relevante Themen und Prozesse der Nachhaltigkeitstransformation.

Egal ob im Beruf oder als ehrenamtliche Rudertrainerin, – wenn sie Dinge angeht, dann mit einer großen Begeisterung, die viele Menschen anstecken kann. Die Entwicklung und Förderung von Potentialen liegt ihr am Herzen. Was sie antreibt, das ist die Faszination und Wissbegierde für eine akademische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Zukunftsthemen und eine gleichzeitige Leidenschaft des Machens, der aktiven Gestaltung und Kommunikation von Projekten.

Bei KU ist Maren in zahlreichen Projekten aktiv, immer mit dem Fokus auf die unternehmerische Verankerung von ganzheitlichen Nachhaltigkeitsperspektiven.

Sandra Schnell
→ Details

Sandra Schnell

Prozesse & Infrastruktur

Vita folgt.

Kontakt aufnehmen

Sandra Schnell

Prozesse & Infrastruktur

Vita folgt.

Kontakt aufnehmen

Jasmin Köhler
→ Details

Jasmin Köhler

Organisation & Stipendienprogramme
Gesellschaftliche Vielfalt stärken.

Im Anschluss an das Bachelorstudium Public Management an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg hatte Jasmin Köhler den Wunsch nun auch die Sichtweise der Privatwirtschaft kennenzulernen. Deshalb begann Sie, mit der Unterstützung eines Stipendiums, das Masterstudium General Management an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen am schönen Bodensee.

Während ihrer Studienzeit absolvierte Jasmin diverse Praktika in der öffentlichen Verwaltung, engagierte sich ehrenamtlich in verschiedenen Initiativen und arbeitete in privatwirtschaftlichen Unternehmen. Dabei sammelte sie verschiedenste Erfahrungen über deren Strukturen und Abläufe. Das Masterstudium schließt Sie mit ihrer Thesis zum Thema Heterogenität in den Führungsebenen deutscher Unternehmen, am Beispiel von Menschen mit Behinderung in Führungspositionen, ab. Dieses Thema hatte zudem einen sehr persönlichen Bezug, da Jasmin selbst aufgrund einer Muskelerkrankung im Rollstuhl sitzt.
Seit vielen Jahren setzt sich Jasmin für die Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung sowie einer zunehmenden Vielfalt in der Gesellschaft ein.

Bei KU ist Jasmin mitverantwortlich für eine klare Linie von KU hinter der Bühne. So sorgt sie maßgeblich dafür, dass bei der Organisation unserer Impuls-Formate und bei der Vergabe unserer Stipendienprogramme alles in geordneten Prozessen und Strukturen verläuft.

Jasmin Köhler

Organisation & Stipendienprogramme

Im Anschluss an das Bachelorstudium Public Management an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg hatte Jasmin Köhler den Wunsch nun auch die Sichtweise der Privatwirtschaft kennenzulernen. Deshalb begann Sie, mit der Unterstützung eines Stipendiums, das Masterstudium General Management an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen am schönen Bodensee.

Während ihrer Studienzeit absolvierte Jasmin diverse Praktika in der öffentlichen Verwaltung, engagierte sich ehrenamtlich in verschiedenen Initiativen und arbeitete in privatwirtschaftlichen Unternehmen. Dabei sammelte sie verschiedenste Erfahrungen über deren Strukturen und Abläufe. Das Masterstudium schließt Sie mit ihrer Thesis zum Thema Heterogenität in den Führungsebenen deutscher Unternehmen, am Beispiel von Menschen mit Behinderung in Führungspositionen, ab. Dieses Thema hatte zudem einen sehr persönlichen Bezug, da Jasmin selbst aufgrund einer Muskelerkrankung im Rollstuhl sitzt.
Seit vielen Jahren setzt sich Jasmin für die Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung sowie einer zunehmenden Vielfalt in der Gesellschaft ein.

Bei KU ist Jasmin mitverantwortlich für eine klare Linie von KU hinter der Bühne. So sorgt sie maßgeblich dafür, dass bei der Organisation unserer Impuls-Formate und bei der Vergabe unserer Stipendienprogramme alles in geordneten Prozessen und Strukturen verläuft.

Philipp Kist
→ Details

Philipp Kist

Strategische Entwicklung
Was wollen Sie Ihren Enkeln erzählen?

Über zehn Jahre ist Philipp Kist als Unternehmer im Sonder­maschinenbau tätig. Sein Verständnis von Unternehmertum geht davon aus, dass die wirt­schaftliche und kulturelle Weiter­entwicklung unserer Gesellschaft auf unternehmerische Initiativen angewiesen ist. Sein Motto lautet: Kreative Lösungen zu finden und sie umzusetzen ist eine der großen Leistungen des Menschen.

Als Mitgründer und Gesellschafter von Kreatives Unternehmertum ist Philipp Kist hauptsächlich für die strategische Weiterentwicklung von KU mitverantwortlich.

Kontakt aufnehmen

Philipp Kist

Strategische Entwicklung

Über zehn Jahre ist Philipp Kist als Unternehmer im Sonder­maschinenbau tätig. Sein Verständnis von Unternehmertum geht davon aus, dass die wirt­schaftliche und kulturelle Weiter­entwicklung unserer Gesellschaft auf unternehmerische Initiativen angewiesen ist. Sein Motto lautet: Kreative Lösungen zu finden und sie umzusetzen ist eine der großen Leistungen des Menschen.

Als Mitgründer und Gesellschafter von Kreatives Unternehmertum ist Philipp Kist hauptsächlich für die strategische Weiterentwicklung von KU mitverantwortlich.

Kontakt aufnehmen

Laura Cäcilia Wolfert
→ Details

Laura Cäcilia Wolfert

Redaktion & Social Media
Um das Universum so sehen zu können, wie es ist, musst Du aus dem Netz heraustreten.

Laura liest Hannah Arendt, hört Haftbefehl und denkt in Headlines: Laura Wolfert hat bis 2020 Politikwissenschaft und Philosophie in Freiburg studiert und arbeitet seit 2015 als freie Journalistin. Angefangen mit Rezensionen über Rap-Konzerte hat sie ihre journalistische Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie schreibt unter anderem für das Kultur-Ressort der Badischen Zeitung und das Onlinemagazin Noizz.de. Fasziniert von der Macht der Wörter hat sie sich in ihrem Studium auf Framinganalysen konzentriert und die Auswirkungen von politischer Sprache untersucht.

Zudem profitiert Laura Wolfert für ihr Wirken nach wie vor von Gelerntem aus der Schulzeit: Während ihrer Zeit am Gymnasium hat sie das Profilfach „Gestaltung und Medientechnik“ gewählt. Neben diesen Theorie-Kenntnissen in visueller Kommunikation konnte sie in den letzten Jahren zudem auch viele praktische Erfahrungen mit diversen Gestaltungs-Programmen und Kampagnen sammeln. Heute betreut sie neben den Social-Media Aktivitäten von KU weitere solcher Kommunikations-Kanäle von verschiedenen Magazinen und Firmen.

Getreu der Aussage von Paulo Coelho „das Internet fördert die Kreativität“ setzt Laura Wolfert geschäftliche Inhalte und redaktionelle Themen multimedial um.

Bei KU betreut Laura die PR-, Presse- und Social-Media-Aktivitäten.

Laura Cäcilia Wolfert

Redaktion & Social Media

Laura liest Hannah Arendt, hört Haftbefehl und denkt in Headlines: Laura Wolfert hat bis 2020 Politikwissenschaft und Philosophie in Freiburg studiert und arbeitet seit 2015 als freie Journalistin. Angefangen mit Rezensionen über Rap-Konzerte hat sie ihre journalistische Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie schreibt unter anderem für das Kultur-Ressort der Badischen Zeitung und das Onlinemagazin Noizz.de. Fasziniert von der Macht der Wörter hat sie sich in ihrem Studium auf Framinganalysen konzentriert und die Auswirkungen von politischer Sprache untersucht.

Zudem profitiert Laura Wolfert für ihr Wirken nach wie vor von Gelerntem aus der Schulzeit: Während ihrer Zeit am Gymnasium hat sie das Profilfach „Gestaltung und Medientechnik“ gewählt. Neben diesen Theorie-Kenntnissen in visueller Kommunikation konnte sie in den letzten Jahren zudem auch viele praktische Erfahrungen mit diversen Gestaltungs-Programmen und Kampagnen sammeln. Heute betreut sie neben den Social-Media Aktivitäten von KU weitere solcher Kommunikations-Kanäle von verschiedenen Magazinen und Firmen.

Getreu der Aussage von Paulo Coelho „das Internet fördert die Kreativität“ setzt Laura Wolfert geschäftliche Inhalte und redaktionelle Themen multimedial um.

Bei KU betreut Laura die PR-, Presse- und Social-Media-Aktivitäten.

Daniel Zenker
→ Details

Daniel Zenker

Marke & Design
Täglich neu sehen lernen.

Daniel Zenker ist studierter Medien­designer mit den Schwerpunkten Corporate und Editorial Design. Aus Überzeugung starker Fokus auf Konzept- und Typografie-getriebene Gestaltung.

Nach einem – vermutlich seiner Ordnungsliebe geschuldeten – abgeschlossenen Ausflug in den Bibliotheks- und Informations­management-Sektor machte er 2010 seine Leidenschaft zum Beruf und wechselte mit einer Mediengestalter-Ausbildung in die Design-Welt. Nach beruflichen Stationen in Hessen, Baden-Württemberg und Vorarlberg dann eine temporäre Rückkehr ins heimatliche Ravensburg mit Abschluss an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Seit 2018 selbstständiger Designer mit Sitz in Stuttgart.

Bei KU verantwortet Daniel die komplette Designsprache und steckt hinter all den optischen Feinheiten, die wir kommunizieren.

Kontakt aufnehmen

Daniel Zenker

Marke & Design

Daniel Zenker ist studierter Medien­designer mit den Schwerpunkten Corporate und Editorial Design. Aus Überzeugung starker Fokus auf Konzept- und Typografie-getriebene Gestaltung.

Nach einem – vermutlich seiner Ordnungsliebe geschuldeten – abgeschlossenen Ausflug in den Bibliotheks- und Informations­management-Sektor machte er 2010 seine Leidenschaft zum Beruf und wechselte mit einer Mediengestalter-Ausbildung in die Design-Welt. Nach beruflichen Stationen in Hessen, Baden-Württemberg und Vorarlberg dann eine temporäre Rückkehr ins heimatliche Ravensburg mit Abschluss an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Seit 2018 selbstständiger Designer mit Sitz in Stuttgart.

Bei KU verantwortet Daniel die komplette Designsprache und steckt hinter all den optischen Feinheiten, die wir kommunizieren.

Kontakt aufnehmen

Andreas Wiedemann
→ Details

Andreas Wiedemann

Beirat (Vorsitz)
Wer sich nicht ändert, hat nicht gelebt.

Prof. Dr. Andreas Wiedemann, Jahrgang 1968, studierte Rechts­wissenschaft an der Universität Konstanz. Seinen juristischen Vorbereitungs­dienst (Referendariat) absolvierte er in Konstanz und Toronto. Während Referendariat und Promotion war er als Repetitor in Konstanz und Tübingen tätig. Nach der Promotion ist er im Dezember 1996 in die Sozietät Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz in Stuttgart eingetreten, die sich mit der ganz­heitlichen Beratung von Familien­unternehmen bei strategischen Fragen und Kern­problemen im juristischen und steuer­rechtlichen Schnittfeld zwischen Familie und Unternehmen beschäftigt. Dort ist er seit Januar 2001 Partner.

Seit mehr als 22 Jahren befasst sich Andreas Wiedemann mit der konzeptionellen Beratung von Familien­unternehmen, insbesondere in Fragen der Unternehmens­nachfolge, der persönlichen Verträge der Unternehmer­familie mit Bezug auf das Unternehmen, der Umstrukturierung von Unternehmen, des Kaufs und Verkaufs von Unternehmen sowie in gesellschafts­rechtlichen Frage­stellungen und der Implementierung von Beiräten.

Andreas Wiedemann ist Mitglied in zahlreichen Aufsichtsrats- und Beirats­gremien von Familien­unternehmen und Autor/Mitautor vieler Fach­publikationen sowie seit 2008 Honorar­professor an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Er ist verheiratet und hat eine Tochter (13 Jahre) und zwei Söhne (15 und 17 Jahre).

Prof. Dr. Andreas Wiedemann ist Mitglied des Beirats seit der Gründung von Kreatives Unternehmertum.

Kontakt aufnehmen

Andreas Wiedemann

Beirat (Vorsitz)

Prof. Dr. Andreas Wiedemann, Jahrgang 1968, studierte Rechts­wissenschaft an der Universität Konstanz. Seinen juristischen Vorbereitungs­dienst (Referendariat) absolvierte er in Konstanz und Toronto. Während Referendariat und Promotion war er als Repetitor in Konstanz und Tübingen tätig. Nach der Promotion ist er im Dezember 1996 in die Sozietät Hennerkes, Kirchdörfer & Lorz in Stuttgart eingetreten, die sich mit der ganz­heitlichen Beratung von Familien­unternehmen bei strategischen Fragen und Kern­problemen im juristischen und steuer­rechtlichen Schnittfeld zwischen Familie und Unternehmen beschäftigt. Dort ist er seit Januar 2001 Partner.

Seit mehr als 22 Jahren befasst sich Andreas Wiedemann mit der konzeptionellen Beratung von Familien­unternehmen, insbesondere in Fragen der Unternehmens­nachfolge, der persönlichen Verträge der Unternehmer­familie mit Bezug auf das Unternehmen, der Umstrukturierung von Unternehmen, des Kaufs und Verkaufs von Unternehmen sowie in gesellschafts­rechtlichen Frage­stellungen und der Implementierung von Beiräten.

Andreas Wiedemann ist Mitglied in zahlreichen Aufsichtsrats- und Beirats­gremien von Familien­unternehmen und Autor/Mitautor vieler Fach­publikationen sowie seit 2008 Honorar­professor an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Er ist verheiratet und hat eine Tochter (13 Jahre) und zwei Söhne (15 und 17 Jahre).

Prof. Dr. Andreas Wiedemann ist Mitglied des Beirats seit der Gründung von Kreatives Unternehmertum.

Kontakt aufnehmen

Christian Jacobs
→ Details

Christian Jacobs

Beirat
Wo pflegst Du Dein kritisches Denken?

Als Psychologe, Ethnologe und Pädagoge begleitet Christian Jacobs als Kultur­entwickler seit über 25 Jahren Menschen in Kultur, Politik und Wirtschaft hin zu einer gelungenen Organisation, exzellenter Führung und zu einem erfüllten Leben. Laut der NZZ gehört der 52-Jährige zu den innovativsten Köpfen Europas und wir sind stolz, dass wir ihn von Beginn an zu einer der grund­legendsten Impulsgeber und Mitdenker von Kreatives Unter­nehmer­tum zählen dürfen.

Aktuell gründet und entwickelt Christian Jacobs Organisationen, die im Zeitalter des Smart Machine Age dem Menschen und der Technologie die jeweils sinnvollen Aufgaben geben.

Christian Jacobs ist Mitglied des Beirats seit der Gründung von Kreatives Unternehmertum.

Kontakt aufnehmen

Christian Jacobs

Beirat

Als Psychologe, Ethnologe und Pädagoge begleitet Christian Jacobs als Kultur­entwickler seit über 25 Jahren Menschen in Kultur, Politik und Wirtschaft hin zu einer gelungenen Organisation, exzellenter Führung und zu einem erfüllten Leben. Laut der NZZ gehört der 52-Jährige zu den innovativsten Köpfen Europas und wir sind stolz, dass wir ihn von Beginn an zu einer der grund­legendsten Impulsgeber und Mitdenker von Kreatives Unter­nehmer­tum zählen dürfen.

Aktuell gründet und entwickelt Christian Jacobs Organisationen, die im Zeitalter des Smart Machine Age dem Menschen und der Technologie die jeweils sinnvollen Aufgaben geben.

Christian Jacobs ist Mitglied des Beirats seit der Gründung von Kreatives Unternehmertum.

Kontakt aufnehmen

Stephan A. Jansen
→ Details

Stephan A. Jansen

Beirat
Der Beirat von KU? Konsequente Unterstützung!

Stephan A. Jansen ist Co-Gründer der Sozietät für Digitale & Soziale Transformation „Das 18te Kamel & Komplizen GmbH“ und Professor für Management, Innovation & Finance an der Karlshochschule Karlsruhe sowie Leiter des dortigen „Center for Philanthropy & Civil Society“ (PhiCS). 2016 co-gründete er zudem die „Gesellschaft für urbane Mobilität“ BICICLI Holding GmbH in Berlin u.a. für Dienstrad- und betriebliche Rad-Flotten. 2003 bis 2014 war er Gründungs­präsident der Zeppelin Universität. Seit 1999 regelmäßig Visiting Scholar an der Stanford University. Zahlreiche Mandate als wissen­schaftlicher Berater von Bundes­ministerien und Bundes­kanzleramt sowie Beirat von Stiftungen, Unternehmen und Bildungs­einrichtungen. Jansen ist Autor von über 200 Artikeln, über 20 Büchern und Herausgeber­werken sowie Kolumnist des Wirtschaftsmagazins „brand eins“ sowie „enorm“. Und: leidenschaftlicher Rennradler und Minimal-Elektro-Jazz-DJ. 

Stephan A. Jansen ist Mitglied des Beirats seit Gründung von Kreatives Unternehmertum.

Kontakt aufnehmen

Stephan A. Jansen

Beirat

Stephan A. Jansen ist Co-Gründer der Sozietät für Digitale & Soziale Transformation „Das 18te Kamel & Komplizen GmbH“ und Professor für Management, Innovation & Finance an der Karlshochschule Karlsruhe sowie Leiter des dortigen „Center for Philanthropy & Civil Society“ (PhiCS). 2016 co-gründete er zudem die „Gesellschaft für urbane Mobilität“ BICICLI Holding GmbH in Berlin u.a. für Dienstrad- und betriebliche Rad-Flotten. 2003 bis 2014 war er Gründungs­präsident der Zeppelin Universität. Seit 1999 regelmäßig Visiting Scholar an der Stanford University. Zahlreiche Mandate als wissen­schaftlicher Berater von Bundes­ministerien und Bundes­kanzleramt sowie Beirat von Stiftungen, Unternehmen und Bildungs­einrichtungen. Jansen ist Autor von über 200 Artikeln, über 20 Büchern und Herausgeber­werken sowie Kolumnist des Wirtschaftsmagazins „brand eins“ sowie „enorm“. Und: leidenschaftlicher Rennradler und Minimal-Elektro-Jazz-DJ. 

Stephan A. Jansen ist Mitglied des Beirats seit Gründung von Kreatives Unternehmertum.

Kontakt aufnehmen

Bernhard Becker
→ Details

Bernhard Becker

Es nicht zu probieren, heißt es nicht zu bekommen!

Dr. Bernhard Becker ist seit über 25 Jahren selbständiger Unternehmer und Unternehmens­berater. Er war und ist Haupt- oder Mit­gesell­schafter einer Reihe von Unter­nehmen aus den verschiedensten Branchen, wie dem Fahrzeug­bau (Hüffermann) oder der Möbel­fertigung (DOMO). 2001 hat er die comes Unternehmens­beratung mit gegründet und agiert auch dort operativ als Partner. Er hat einige Start-ups begleitet, Nachfolge­konzepte entwickelt und Unternehmen strategisch neu ausgerichtet. Neben diesen unter­nehmerischen Tätigkeiten ist er auch maßgeblich an der Entwicklung des Konzeptes Natur-statt-Medikamente beteiligt. Hier geht es darum, stress­prophylaktisch Menschen mit Themen und Techniken aus der Natur zur Seite zu stehen.

Bernhard Becker ist Mitglied in mehreren Verwaltungs- und Beirats­gremien von mittel­ständischen Unter­nehmen sowie Autor/Mitautor vieler Fach­publikationen.

Bernhard Becker

Dr. Bernhard Becker ist seit über 25 Jahren selbständiger Unternehmer und Unternehmens­berater. Er war und ist Haupt- oder Mit­gesell­schafter einer Reihe von Unter­nehmen aus den verschiedensten Branchen, wie dem Fahrzeug­bau (Hüffermann) oder der Möbel­fertigung (DOMO). 2001 hat er die comes Unternehmens­beratung mit gegründet und agiert auch dort operativ als Partner. Er hat einige Start-ups begleitet, Nachfolge­konzepte entwickelt und Unternehmen strategisch neu ausgerichtet. Neben diesen unter­nehmerischen Tätigkeiten ist er auch maßgeblich an der Entwicklung des Konzeptes Natur-statt-Medikamente beteiligt. Hier geht es darum, stress­prophylaktisch Menschen mit Themen und Techniken aus der Natur zur Seite zu stehen.

Bernhard Becker ist Mitglied in mehreren Verwaltungs- und Beirats­gremien von mittel­ständischen Unter­nehmen sowie Autor/Mitautor vieler Fach­publikationen.