Nächstes Sein
Wirksam Welt Gestalten.
Den eigenen Weg in respektvoller Haltung zu gehen, klar im Geist und konzentriert im Handeln – das ist der Schlüssel eines jeden wirksamen Gestaltens unserer Welt. Der Ausgangspunkt dafür ist immer der Mensch und sein Begreifen, Erfahren und Leben von Körper und Geist als Einheit.
→ Beschreibung

Ob Student, Künstler oder Unternehmer, ob jung oder erfahren…in allen Menschen liegt die Sehnsucht nach Freiheit; die Sehnsucht anzukommen und authentisch im Hier und Jetzt zu leben und zu wirken.

In unserem Gestaltungsraum für nächstes Sein forschen wir gemeinsam mit Experten aus Kultur, Medizin, Wirtschaft und Sport nach diesem tiefen Sinn des Menschen ohne dabei den Alltag außer Acht zu lassen. Mehr noch, wir nutzen den Alltag um eben jene Fragen die uns umtreiben zu beantworten und endlich bei uns selbst anzukommen.

Es geht darum den Schlüssel zur eigenen Gestalterkraft zu finden und im Sinne des Gesellschaftsgestaltertums in Präsenz- und Resonanzkraft seinen Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft leisten zu können.

→ Gestalter
Martin Jäger
Kraftvoll in der Haltung. Klar in der Ausrichtung. Bestimmt und fokussiert im Handeln. Mit über 15 Jahren Erfahrung in den östlichen und westlichen Körper und Geist Lehren unterstützt Martin als Zen Meditations- und Qi Gong Lehrer Menschen, ihren eigenen Weg motiviert und selbstbestimmt zu gehen. Martins besonderes Anliegen bei seiner Arbeit mit Menschen ist die Selbstführerschaft und die Potentialentfaltung eines jeden Einzelnen. So vermittelt er ganz praktisch, wie man Mediation und Körpertraining wirksam in den Alltag integriert und den Körper mit dem Geist verbindet, um kraftvoll im Jetzt zu leben und zu wirken. Sein Wirken als Meditationslehrer bringt Martin stets in den Einklang mit seinem Alltag als Familienunternehmer. Gemeinsam mit seinen Brüdern führt er ein, 1890 gegründetes, mittelständisches Unternehmen in Süddeutschland, das er zu so einer einzigartigen, wie viel beachteten Erfolgsgeschichte aufbaut.
Manuel Binninger
Der Körper Geist Weg als Verbindung aus Zen-Meditation, taoistischem Qi Gong und europäischem Alltagssport ist für Manuel seit Beginn seines unternehmerischen Wirkens die Basis für die Entwicklung und Potentialentfaltung. Im Rahmen des KU Gestaltungsraums für nächstes Sein entwickelte er das "fre:e Modell" (Form-Rhythmus-Energie-Einheit) zur Stärkung der Präsenz- und Resonanzkraft von Individuen und Teams, das Anwendung in organisationalen Kontexten und im Leistungssport findet. Seine Vision ist diese Erfahrungen vor allem mit jungen Generationen zu teilen. In seiner Jugend hatte Manuel intensiv Leistungssport betrieben und neben Leichtathletik vor allem in allen Jugendmannschaften der Fußballschule des Bundesligisten SC Freiburg unter Trainern wie Marcus Sorg oder Christian Streich gespielt.
→ Publikationen
No items found.
→ Formate