Unsere Stipendien.

Als gemeinnützige Organisation ist es uns ein Anliegen, Menschen und Ihre Projekte zu fördern. Bei KU gibt es deshalb verschiedene Arten von Stipendien, die es allen Menschen ermöglichen, Teil von unseren Bildungs-Formaten zu sein oder auch Unterstützung bei ihrem eigenen gesellschaftsgestaltenden Projekt zu erhalten.

Wir fördern
Deine Teilnahme.
→ Teilnahme Stipendien

Bei KU soll man auf offene Türen stoßen! Um allen interessierten Menschen das Erleben unserer Bildungsformate zu ermöglichen, gibt es verschiedene Arten der individuellen Förderung durch Teil- und Vollstipendien für die Teilnahme bei allen KU Aktivitäten.

Teilnahme-Stipendium:
Ob Schüler oder Student, Künstler im Werden, Umweltaktivist auf Kredit oder Ideen-Unternehmer, der seiner Zeit (noch) zu weit voraus ist:

Für all‘ diejenigen unter Euch, die wahrhaftiges Interesse haben KU in den unterschiedlichen Bildungsformaten zu erleben, Euer Geldbeutel jedoch eine Teilnahme momentan nicht hergeben möchte – aufgepasst!
Bei all' unseren Formaten bieten wir Euch, gemeinsam mit Förderern und Partnern, die Möglichkeit mit purer Kreativleistung eine kostenlose Teilnahme zu erwirken.

Bewerbt Euch für das Format Eures Interesses mit einem 1-2 seitigen Essay zu Eurer Vision von der Gestaltung einer gesunden Gesellschaft oder erzählt uns von Eurem eigenen gesellschaftsgestaltenden Projekt.
Wir freuen uns auf Eure Zeilen!

Die Bewerbung auf ein Teilnahme-Stipendium ist unabhängig von Eurem Lebensalter.

Die Anzahl der zu vergebenden Teilnahme-Stipendien ist je nach Teilnehmerzahl der Formate begrenzt.

→ Bewerbung

Jung-Gestalter Förderung: 
Für alle jungen und junggebliebenen Gestalter bieten wir zu jedem unserer Bildungsformate reduzierte Teilnahmebeiträge. Wenn Dein selbstgegründetes Unternehmen oder Dein eigeninitiiertes Projekt unter 2 Jahre alt ist, dann solltest Du schließlich lieber in ein gesundes Wachstum Deines Vorhaben investieren. 

→ Beantragung
Macher bewegen.
→ Macher Stipendium

Räume schaffen. Visionen verwirklichen. Neues in die Welt bringen.

KU fördert, KU bewegt. Wirkungsvolles Experimentieren statt gedankliche Einbahnstraße. Mit der Mission des wirkungsvollen Gestaltens einer gesunden Gesellschaft werden mit dem KU Macher-Stipendium Projekte gefördert, die einen Unterschied machen. Visionen zu leben, Potentiale zu verwirklichen und Perspektiven aufzuzeigen – darum geht es uns. Um das Leuchten in den Augen.

→ DIE MACHER-STIPENDIATEN 2017/2018
→ Die Förderer des Macher-Stipendiums 2017/2018
→ Beschreibung

Gesellschaftliche Innovationen durch unternehmerische Initiative zu ermöglichen und zu fördern, ist dabei das Ziel. Da solche Projekte in ihrer Entstehung undiszipliniert sind, wird dem Machen und den StipendiatInnen in ihrer Diversität freie Entfaltungsmöglichkeit gewährt: Unabhängig von Personen und Projekten soll primär das unternehmerische Tun und die daraus resultierende Wirkung für eine gesunde gesellschaftliche Zukunft im Mittelpunkt stehen.

Das Macher-Stipendium umfasst, über eine Dauer von zwölf Monaten, folgende Förder-Leistungen für unsere Stipendiaten:  

→ Teilnahme an sämtlichen KU Formaten (innerhalb der einjährigen Laufzeit des Stipendiums)
→ Mentoring-Programm durch KU
→ Zugang zur KU Plattform und Vernetzung mit ihren Mitgliedern

→ Bewerbung & frist
Bewirb Dich mit einem 3-5 seitigen Exposé zu Deinem Projekt, mit dem Du einen Beitrag zu einer gesunden gesellschaftlichen Zukunft leisten möchtest.

Wenn Du uns in einem ersten Schritt mit Deinem Vorhaben überzeugst, gibt es anschließend ein persönliches Gespräch mit uns. Wenn wir danach weiterhin fest an Dich und Dein Projekt glauben, kommst Du in die finale Runde. Dort entscheidet unser Förder-Kuratorium aus einer Auswahl an Projekten über die endgültigen Stipendiums-Zusagen.

Das nächste KU Macher-Stipendium wird im Frühjahr 2019 vergeben.
Die Bewerbungsfrist für das Macher-Stipendium 2019/2020 ist der 31. März 2019.
→ Ansprechpartner
Thomas Diehl
Teil Sein & KU Familie
td(at)kreatives-unternehmertum.com
→ DIE MACHER-STIPENDIATEN 2015/2016
→ Die Förderer des Macher-Stipendiums 2015/2016